Die Zukunft

In die Zukunft des Schützenverein Hollen kann keiner schauen - leider.

 

Für alle Schützenvereine sieht die Zukunft nicht rosig aus, das Freizeitangebot für die Kinder und Jugendliche ist - im Gegensatz zu früher - um ein vielfältiges  gestiegen. Musikschulen, Fußballvereine, Volti, Reiten oder andere Hobbys, auch die längeren und anstrengenden Schultage sind nicht förderlich für den Erhalt der Schützenvereine.

 

Wir vom Schützenverein Hollen bemühen uns, für die Kinder und Jugendliche ein abwechslungsreiches Programm anbieten zu können.

Jeden 1. Montag im Monat bieten wir ab 16:30 Uhr Übungsschießen für die Kinder und ab 17:30 Uhr Übungsschießen für die Jungschützen und Damen an.

Die Kinder unter 14 Jahren schießen mit dem Laser- bzw. Lichtpunktgewehr ( mit Ausnahmegenehmigung der Eltern auch schon ab 12 Jahren ).

Die Jugendlichen schießen dann mit dem Luftgewehr oder auch mit der Luftpistole.

 

 

Sportschießen wird ebenfalls in Hollen angeboten.

Neben dem traditionellen sitzend-schießen bieten wir auch stehend aufgelegt, stehend freihand und die anspruchsvolle Disziplin Dreistellungskampf ( stehend, kniend, liegen )an.

 

Erfolge konnte der Schützenverein Hollen auch schon verbuchen:

 

Anneke Mahlandt trat im Jahr 2007 in den Disziplinen Stehend Freihand UND Luftpistole bei den Deutschen Meisterschaften an und konnte gute Platzierungen bei ihrem Debüt verzeichnen.

 

Julia Börger konnte gute Ergebnisse auf der Landesmeisterschaft in Oldenburg verzeichnen.